Home » Beitrag verschlagwortet mit 'Technologie'

Schlagwort-Archive: Technologie

Mit einem E Surfboard rasantes Wellenreiten genießen

Wer gerne surfen möchte, der braucht dafür auch das entsprechende Gewässer. Schließlich ist das A und O beim Surfen die Wellen. Je höher diese sind, umso höher ist auch die Geschwindigkeit beim Surfen und es erhöht auch den Spaßfaktor. Sind jetzt die Wellen nicht so hoch oder möchte man bei der Geschwindigkeit nachhelfen, so bietet sich ein E Surfboard an. 

Was ist ein E Surfboard?

Wenn beim Surfen die Rede von einem Surfboard ist, so wird jeder sofort ein Bild im Kopf haben. Doch um was handelt es sich bei einem E Surfboard? Schaut man sich ein solches Surfboard an, so wird man auf der Oberseite keine Unterschiede erkennen können. Ganz anders sieht es aus, wenn man sich die Unterseite vom Board anschaut. Hier wird man nämlich reichlich Technik, unter anderem in Form von einem Antrieb feststellen können. Gerade dieser Antrieb sorgt dafür, unabhängig von den Verhältnissen im Wasser, das man hier eine ordentliche Geschwindigkeit erreicht. Je nach Modell ist hier eine Geschwindigkeit von bis zu 20 km, teils sogar bis zu 50 km in der Stunde möglich.

Infos zum E Surfboard

Wenn es um den Antrieb von einem E Surfboard geht, so gibt es hier unterschiedliche Arten von einem Antrieb. Beim Antrieb kann man wählen zwischen Jet und Propeller. Je nachdem für was für einen Antrieb man sich entscheidet, hat man nicht nur Unterschiede bei der Geschwindigkeit. Sondern vielmehr wirkt sich der Antrieb auch auf Handhabung vom Surfboard aus. Bei einem Je-Antrieb muss man zum Beispiel mit einem Rückstoß rechnen. Die Energie die man für den Antrieb braucht, kommt aus einem Akku. Dieser ist ebenfalls an der Unterseite vom Surfboard verbaut. Der Akku kann jederzeit bei Bedarf aufgeladen werden. Je nach Modell unterscheidet sich die Größe vom Akku, hinsichtlich der Leistungsfähigkeit.

Das muss man wissen zum E Surfboard

Gerade im Zusammenhang mit einem Surfboard mit einem Antrieb, muss man natürlich auch ein paar Punkte beachten. So hat man hier nämlich beim Surfboard ein deutlich höheres Gewicht, als bei einem Surfboard ohne Antrieb. Gerade beim Transport muss man das beachten, man muss aber auch in diesem Zusammenhang wissen, dass sich das Gewicht auf das Surfverhalten im Wasser sich auswirkt. So kann hier ein, gerade in der Anfangszeit einem die Steuerung im Wasser etwas schwerfallen. Auch muss man natürlich im Gebrauch vom E Surfboard immer die Haltbarkeit der elektrischen Energie in seinem Akku im Blick haben. Diese kann je nach Modell unterschiedlich ausfallen, wenn es um die Reichweite geht.

Die Fahrzeugortung bietet für Mitarbeiter und Unternehmen viele Vorteile

Bei der Fahrzeugortung geht es darum, dass die Position der Fahrzeuge erfasst wird. Es ist damit möglich, dass die Daten von dem Fuhrpark gesammelt werden. Durch die Lösung erhalten Unternehmen die genauen Einblicke und es ist immer bekannt, wie, wo und wann die Fahrzeuge genutzt wurden. Positionsdaten werden in Echtzeit bereitgestellt und dies bei jedem Fahrzeug von dem Fuhrpark. Auf die neuen Gegebenheiten kann damit schnell reagiert werden und jeder kann dann die fundierten, klugen Entscheidungen treffen. 

Was ist für die Fahrzeugortung zu beachten?

FahrzeugortungDie Ortung der Fahrzeuge kann wichtig sein, damit die neuen Aufgaben schnell übernommen werden können. Außerdem gibt es direkte Zugriffe auf die Daten der Fahrzeuge und auch möglich sind Informationen zum Fahrverhalten. Mit der Fahrzeugortung kann die Effizienz von dem Unternehmen gesteigert werden und jeder kann Geld sparen. Immer wird genau gewusst, wo die Fahrzeuge gerade sind. Es gibt Kenntnis über die Aufenthaltszeiten bei dem Kunden und auch Liefernachweise.

Durch die Vergleiche mit anderen Fahrten können die Einsparpotenziale erkannt werden. Die Kunden erhalten mehr Transparenz, denn ihnen können meist die genauen Ankunftszeiten genannt werden. Auf dringende Kundenanfragen kann schnell reagiert werden und die Fahrer mit der besten Ankunftszeit können angesetzt werden. Durch Fahrtenbücher kann jeder den Verwaltungsaufwand reduzierten und die Steuervorschriften können zuverlässig eingehalten werden.

Wichtige Informationen für die Fahrzeugortung

Mit der Fahrzeugortung kann jeder sehen, ob die Fahrzeuge unterwegs sind oder parken. Der genaue Standort kann immer abgerufen werden und dies ist oft hilfreich für die Liefernachweise. Einsparpotenziale werden erkannt, denn die vergangenen Fahrten können nachverfolgt werden. Die Fahrt- und Arbeitsstunden werden genau erfasst und mehrere Tage können gespeichert werden. Jeder kann durch die Ortung den direkten Überblick über die Bewegungen der Fahrzeuge erhalten. Die Unregelmäßigkeiten werden festgestellt und auffällige Muster können aufgedeckt werden. Bei manchen Ortungssystemen kann ein Alarm eingestellt werden, wenn bestimmte Zonen oder Gebiete verlassen oder angesteuert werden. Die Ortung der Fahrzeuge spielt oft auch wegen Diebstahl eine wichtige Rolle.Weitere Informationen bei GPS-Carcontrol.

In Deutschland werden viele Autos gestohlen. Normale Autos werden auch oft mit einem GPS-Tracker ausgestattet. Keiner muss dann das Fahrzeug wie gewöhnlich als gestohlen melden, denn so werden nur wenige Fahrzeuge wiedergefunden. Einstellbare Zonen, Beschleunigungssensoren und das Abrufen der Position sind hilfreich, damit die Fahrzeuge wiedergefunden werden. Es gibt immer eine vollständige Übersicht über die Fahrer und die Flotte, wann immer das gewünscht wird. Die Fahrzeugflotte oder einzelne Fahrzeuge können optimiert, analysiert oder geortet werden. Wichtig bei jeder Fahrzeugortung ist, dass diese einfach zu bedienen ist. Bei der Ortung geht es darum, die Risiken zu senken, die Effizienz zu steigern, die Abnutzung zu verringern, die Treibstoffkosten zu senken, die Sicherheit zu erhöhen und die Nutzung der Fahrzeuge zu optimieren.